2021

Öffnungszeiten der Ausstellungen
Mi - Sa 15 - 18 Uhr | So 11 - 18 Uhr

Höhenluft #19
Durch Windeinwirkung entstanden

Boglárka Balassa | Jan Hottmann | Johanna Locher

02 09 – 05 09 2021

my home, my castle, my grave, my cave
RAPHAEL SBRZESNY mit Studierenden der
Hochschule für Künste Bremen

Lena Lotte Agger, Leon Berger, Isidora Bruna Ramirez, Luca Diebold, Annalouise Falk, Nicolas Fehr, Ophelia Flassig, Hannah Krebs, Nilufer Musaeva, Maxi Pfeil, Leon Sahiti, Raphael Sbrzesny, Nala Tessloff, Carla Warneboldt, Melissa Wedekind

Auf Einladung des Kunstvereins Wilhelmshöhe/ Ettlingen beschäftigten sich Studierende der Hochschule für Künste Bremen in Zusammenarbeit mit Prof. Raphael Sbrzesny mit der wechselvollen Geschichte der Ettlinger Wilhelmshöhe. Die komplexe Historie vom Kurhotel, zum Jugend- und Erholungsheim, zum Olympiastützpunkt bis zur heutigen Nutzung des Gebäudes als Künstlerhaus, spiegelt zahlreiche spannende Themen wider, die auch für unsere Zeit von Bedeutung sind.

17 07 – 15 08 2021

Ein Film zur Ausstellung von Hagen Betzwieser © 2021

 

 

HÔTEL SUPÉRIEUR
Studierende der Klasse
ULLA VON BRANDENBURG

Allmas, Khadija Al Ghanem, Anna Bläser, Emily Ebner, Marcel Giesen, Fabio Grözing, Alisa Maria Haerter, Danae Hoffmann, Anne Hunte, Nina Karkoschka, Thea Keller, Mathieu Klockenbring, Karen Klöpfer, Paula Kohn, Soraya Kutterer, Ninya Lehrheuer, Devrim Lingnau, Rebecca Müller, Jehad Othman, Jonas Rehren, Olga Richter, Kai Salzer, Lara Thürnau, Melina Unterhauser, Virginia Wild, Lucca Winterkorn, Katharina Wolf

Mit dem Konzept für die Ausstellung Hôtel Supérieur nehmen die Student*innen und Meisterschüler*innen der Klasse Ulla von Brandenburg Bezug zu der turbulenten Geschichte der Wilhelmshöhe - vom Kurhotel 1898 bis hin zum Kunstverein 1985. Dabei sehen die jungen Künstler*innen vor, die Räume, die Terrasse und den Außenbereich zeitgenössisch neu zu interpretieren.

29 05 – 04 07 2021

Film zur Ausstellung

 

 

TIMM ULRICHS

zum 80sten Geburtstag

WIE DIE ZEIT VERGEHT

Timm Ulrichs, der selbsternannte Totalkünstler, der 2020 zu seinem 80. Geburtstag für sein Lebenswerk von der Akademie der Künste in Berlin mit dem Käthe-Kollwitz-Preis ausgezeich-net wurde, kehrt nach 1988 zum 4. Mal mit einer Einzelausstellung auf die Wilhelmshöhe zurück. Unter dem naheliegenden Titel „Wie die Zeit vergeht“ präsentiert er im Kunstverein frühe und neue Werke aus seiner tiefgründigen und humorvollen Ideen-Werkstatt.

06. März - 09. Mai 2021

Film zur Ausstellung

 

Laudatio von Prof. Dr. Chris Gerbing zur Ausstellung Timm Ulrichs „Wie die Zeit vergeht"
Laudatio hier zum download

 

Kontakt

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.
Schöllbronner Str. 86
76275 Ettlingen

Vorstand des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.:
Dr. Klemens Neumann und Christa Klaas

Geschäftsführung:
Helga Maria Bischoff
Tel.: ++49 (0)7243 - 13874
Mobil: ++49 (0)175 - 3438915
info@kunstverein-wilhelmshoehe.de

Förderer und Sponsoren

Wir danken dem Regierungspräsidium Karlsruhe, der Stadt Ettlingen und dem Freundeskreis Kunstverein Wilhelmshöhe für die Unterstützung unserer Arbeit.
Logo Regierungspraesidium                        

Und wir danken der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, der BBBank Karlsruhe, den Stadtwerken Ettlingen, der SV Sparkassenversicherung, der Art-regio Kunstförderung, der Alfred Ritter GmbH Co.KG und der Riemschneider-Stiftung Karlsruhe für die Unterstützung unserer Ausstellungsprojekte.