Ausstellung Natur Forte, 2009, Raumansicht „Tumbleweed“ von Manuela Tirler, Foto © Andreas Körner

ÜBER UNS

Der Gebäudekomplex auf der Wilhelmshöhe oberhalb von Ettlingen beherbergt eine Ateliergemeinschaft von Künstler*innen, die in den frühen 80er Jahren ein 1898 erbautes Kurhotel zum kulturellen Zentrum ausgestalteten: Hier logiert seit 1985 der als Freundeskreis Wilhelmshöhe gegründete Kunstverein, der gemeinsam mit der Ateliergemeinschaft Kunst- und Literaturereignisse inszenierte. Vier bis sechs Ausstellungen im Jahr präsentieren künstlerische Nachwuchstalente ebenso wie das Werk renommierter Künstler. Die Raumaufteilung ermöglicht unterschiedliche Präsentationsformen, von der Doppelschau, die z. B. Maler mit Bildhauern, bekannte mit jungen, oder nationale mit internationalen Künstler*innen in einen Dialog bringt, bis  hin zur Gruppenausstellung, die thematische aktuelle Aspekte des Zeitgeschehens beleuchtet. Daneben bietet der Kunstverein jährlich ein Rahmenprogramm mit Führungen, Kurzausstellungen, Vorträgen, Events und Diskussionen an, das die Chance für ein Netzwerk, ein gegenseitiges Kennenlernen und  Austausch eröffnet. Das traditionelle Sommerfest auf der Panoramaterrasse bietet dafürbeispielsweise eine gute Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

Mit seinem 35-jährigen Bestehen gehört der Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen zu einer der jungen Generationen der Kunstvereine.  Trotz der abgeschiedenen Lage wurde das Haus nicht zum Rückzugsort, sondern öffnete sich dem Publikum mit Ausstellungen, Lesungen und Konzerten und entwickelte sich zu einem kulturellen Anziehungspunkt weit über den Raum Karlsruhe hinaus. Als der Freundeskreis im Jahre 2000 zum Kunstverein umfirmierte, wurde er ein „eingetragener Verein“, der nun auch öffentliche Förderung erhält und somit aufwendigere Ausstellungsprojekte in Angriff nehmen kann. 2003 wurde er zum besten Kunstverein des Jahres gekürt und mit dem art Frankfurt Preis (damals noch Adam-Elsheimer-Preis) ausgezeichnet.

Als besonderer Glücksfall erwies sich die 2012 erfolgte Gründung des Freundeskreises Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, der  die Ausstellungstätigkeiten des Vereins finanziell und ideell großzügig unterstützte. Wir danken allen, die uns über die Jahre hinweg durch ihre Unterstützung unsere Kulturarbeit für die Öffentlichkeit ermöglicht haben. An erster Stelle sind die Mitglieder und Fördermitglieder zu nennen, die mit ihren Beiträgen und Spenden Jahr für Jahr die Basis unseres Haushalts schaffen. Des weiteren danken wir den zahlreichen Sponsoren aus dem gesamten südwestdeutschen Raum und vor allem jenen Sponsoren, die uns dauerhaft und als verlässliche Partner unterstützt haben. Unser größter Dank gilt natürlich der Stadt Ettlingen und dem Regierungspräsidium Karlsruhe, die mit ihren regelmäßigen Zuschüssen die Basiskosten des Kunstvereins sichern und die finanzielle Grundvoraussetzungen für ambitionierte Ausstellungen und Publikationen schaffen. Schließlich möchten wir dem ehrenamtlich tätigen Beirat danken und ihm unsere Anerkennung zollen für dass dieser den Vorstand bei der Erfüllung seiner Aufgaben beratend und durch aktive Mitarbeit unterstützt.

 

 

Kontakt

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.
Schöllbronner Str. 86
76275 Ettlingen

Vorstand des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.:
Dr. Klemens Neumann und Christa Klaas

Geschäftsführung:
Helga Maria Bischoff
Tel.: ++49 (0)7243 - 13874
Mobil: ++49 (0)175 - 3438915
info@kunstverein-wilhelmshoehe.de

Förderer und Sponsoren

Wir danken dem Regierungspräsidium Karlsruhe, der Stadt Ettlingen und dem Freundeskreis Kunstverein Wilhelmshöhe für die Unterstützung unserer Arbeit.
Logo Regierungspraesidium                        

Und wir danken der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, der BBBank Karlsruhe, den Stadtwerken Ettlingen, der SV Sparkassenversicherung, der Art-regio Kunstförderung, der Alfred Ritter GmbH Co.KG und der Riemschneider-Stiftung Karlsruhe für die Unterstützung unserer Ausstellungsprojekte.