13 11 – 19 12 2021

IRMELA MAIER
Der Wolf, der Eisbär, die Affen und ihr Boot

Irmela Maier verwendet in ihren Skulpturen und Plastiken neben den klassischen Materialien wie Ton, Gips und Holz auch Recyclingprodukte und Fundstücke wie Kronkorken, Kupferdrähte oder Kunststoffe.
Den charaktervollen Tierfiguren, mit oftmals menschlichen Zügen, liegt eine sehr genaue Beobachtung zugrunde, die ihre Eigenarten, Blicke und Gebärden nahezu lebendig erscheinen lassen.
Die Bildhauerin studierte von 1976 bis 1982 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Es folgten einjährige Studienaufenthalte an der Académie des Beaux-Arts in Paris (1980–1981) und dem Central Saint Martins College of Art and Design in London (1985–1986). Seit 1988 ist sie Mitglied der Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe Ettlingen.

Öffnungszeiten: Mi - Sa 15 -18 Uhr | So 11 - 18 Uhr

Für alle Besucher*innen führen wir nach der Verordnung der Landesregierung ein Kontakt-Protokoll.

Für den Zutritt zu unseren geschlossenen Räumen gilt aktuell die 2G+ - Regelung - das Tragen der Maske - Handdesinketion und Abstand halten.

Wir bitten alle mit auch nur leichten  Erkältungssymptomen - trotz dem 2G+ Nachweis - die Ausstellung nicht zu besuchen.

 

 

Einführung in die Ausstellung
Der Wolf, der Eisbär, die Affen und ihr Boot
von Werner Meyer

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V. am 12. November 2021

download >>>

Katalog zur Ausstellung

Katalog zur Ausstellung im Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V. vom 12.11. –19.12. 2021
Mit Texten von Dr. Kirsten Claudia Voigt und Werner Meyer.
Herausgeber:  Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.
ISBN 978-3-00-070173-3
15 €

Kontakt

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.
Schöllbronner Str. 86
76275 Ettlingen

Vorstand des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.:
Dr. Klemens Neumann und Christa Klaas

Geschäftsführung:
Helga Maria Bischoff
Tel.: ++49 (0)7243 - 13874
Mobil: ++49 (0)175 - 3438915
info@kunstverein-wilhelmshoehe.de

Förderer und Sponsoren

Wir danken dem Regierungspräsidium Karlsruhe, der Stadt Ettlingen und dem Freundeskreis Kunstverein Wilhelmshöhe für die Unterstützung unserer Arbeit.
Logo Regierungspraesidium                        

Und wir danken der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, der BBBank Karlsruhe, den Stadtwerken Ettlingen, der SV Sparkassenversicherung, der Art-regio Kunstförderung, der Alfred Ritter GmbH Co.KG und der Riemschneider-Stiftung Karlsruhe für die Unterstützung unserer Ausstellungsprojekte.