PUBLIKATIONEN

2019

wie Singvögel, rückwärts

Eine Dokumentation der Ausstellung "wie Singvögel, rückwärts“ mit den Studierenden der Klasse Prof. Harald Klingelhöller
Mit der Ausstellung „wie Singvögel, rückwärts“ wird von den 14 jungen Künstlerinnen und Künstlern, welche alle bei Professor Harald Klingelhöller an der Kunstakademie in Karlsruhe ​studieren, eine Tradition zwischen der Staatlichen Kunstakademie Karlsruhe und dem Kunstverein Wilhelmshöhe in Ettlingen weitergeführt.
Dort wurden ihre Arbeiten in einem gemeinsamen Vorgehen ausgestellt: Jeder individuellen Form wurde sozusagen der Grundriss eines persönlich gewählten Raumes untergeschoben, so dass sich die Räume des Kunstvereins als ein Plan idiosynkratischer Orte zeigen konnte, an dem auch „Singvögel rückwärts“ möglich wären.
Liste der Künstler*innen: Maximilian Bernhard, Gözde Bulakeri, Lee Donghyuk, Manuel Dück, Daniela Fichtl, Jochen Hautzdorf, Michèle Janata, Felicitas Kunisch, Han Kyunghee, Soma Mizutani, Raoul Muck, Miriam Schmitz, Nozomi Tanabe, André Wischnewski
Herausgeber: Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V., 2019
Preis: 8 €

Hans Theodor Lüpke
„Zeit Wind Wasser“

Katalog, anlässlich der Ausstellung: Hans Theodor Lüpke - ZEIT WIND WASSER - Fotografien im Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen e.V..
Die Fotografien von Hans Theodor Lüpke sins Ausdruck einer ganz persönlichen Sicht auf die Welt. Sie entstehen beiläufig - aber nicht. Als zufällige Schnappschüsse, sondern verdanken sich einem wachen Blick auf Phänomene des Alltäglichen.
72 Farbabbildungen.
Herausgeber: Viviane Brehm, 2019
ISBN 978-3-00-063222-8
Preis: 18 €

2018

Katalog Nina Schuiki und Oleg Kauz

Nina Schuiki: any other where

Oleg Kauz: The Ocean Of Nows

Nina Schuiki: any other where
Nina Schuikis erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland mit dem Titel „any other where“ zeichnet ein besonderer Umgang mit dem Ort ihrer Präsentation aus. Durch ihren expliziten Bezug auf räumlich-temporale und historische Kontexte lenkt sie die Aufmerksamkeit mit ihren Arbeiten auf Aspekte, die den Räumen und Begebenheiten per se eingeschrieben sind, zumeist aber nicht wahrgenommen werden. Sie kreiert für den Kunstverein Wilhelmshöhe unter anderem neue, orts-spezifische Arbeiten, die die Architektur des Ausstellungsraumes werkinhärent thematisieren. So werden raumhohe dünne Wachsstelen, die sie vor Ort neu erstellt, die Raumwahrnehmung verändern. Schuikis Interesse gilt Fragen der Formfindung wie auch Akten der Sichtbarmachung und Wahrnehmung.
Eingeladen und kuratiert von Julia Katharina Thiemann

Oleg Kauz: The Ocean Of Nows
In den Räumen des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e.V. zeigt Oleg Kauz eine ortsspezifische, mehrteilige Raum- und Videoinstallation. Von der Abgeschiedenheit sowie dem Kommen und Gehen der temporären Ausstellungen des Hauses inspiriert, thematisiert die Arbeit die absurde Zeitlichkeit des „Zeitgeistes“. Als Phänomen eines bereits von der Gesellschaft reflektierten Jetzt kennzeichnet es sich als vergangene Gegenwart und zeigt somit auch die zeitlich bedingte, fragwürdige Aktualität und Auslegung von Geschichte. Die Videoinstallation stützt sich spielerisch auf Friedrich Nietzsches „Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben“ und umkreist die Frage, was zeitgenössische Kunst ist, sein kann und vielleicht bereits war.
Eingeladen und kuratiert von Christian Falkner
Preis15 €

Markus Hoffmann, Thomas Dawidowski
Markus Hoffmann: nuclear sanctuary /
Thomas Dawidowski: unsteady flow

Markus Hoffmann: nuclear sanctuary
Markus Hoffmann (*1982 in Passau) hinterfragt mit seinen Arbeiten das ästhetische Potential von radioaktiver Strahlung und ihrer sozio-politischen wie auch persönlichen Implikationen mit seinen recherche-basierten Arbeiten.
Dabei fokusiert er sich auf die Fähigkeiten und Grenzen des Betrachters, sich mit seiner Umgebung in Bezug zu setzen und entwickelt seine ästhetischen Setzungen meist anhand von Randphänomenen der Wahrnehmungsfähigkeit. Hierbei stellt die natürliche sowie von Menschen forcierte Radioaktivität ein besonders faszinierendes, doch kulturell stark mit Ängsten und Vorurteilen besetztes (Natur-) Phänomen dar, das Markus Hoffmann eindrücklich visualisiert und für unterschiedliche Sinne erlebbar macht. Dabei ist Radioaktivität für Hoffmann zugleich Material seiner künstlerischen Setzungen, reflektierter Inhalt, wie auch Konzept der ästhetischen Formfindungen.Thomas Dawidowski: unsteady flow
Zentrales – Thema der Arbeiten von Thomas Dawidowski (*1985 in Mannheim) sind naturwissenschaftliche Phänomene und Beobachtungen, welche experimentell nachgestellt und auf ihre ästhetischen Strukturen hin untersucht werden. Im Prozess wandelt sich die Sprache sukzessive zu einer künstlerischen. So werden beispielsweise Saturnstürme mithilfe fluoreszierender Flüssigkeit simuliert, dabei entstehende Bilder als Videos oder Fotos in den Kunstkontext überführt. So erspürt und entlockt Dawidowski den Dingen eine Poesie, die ihnen zwar innewohnt, jedoch oft verborgen bleibt.
Preis: 15 €

2016

Katalog Künstlerpaare

Künstlerpaare 1+1=1

Im Mittelpunkt der Ausstellung „Künstlerpaare: 1 + 1 = 1“ standen installative, mediale und performative Positionen sowohl von international renommierten Künstlern und Künstlerinnen als auch von jüngeren Kunstschaffenden. Der Bogen spannt sich u. a. von Peter Weibel und Valie Export, Anna und Bernhard Blume über Claudia & Julia Müller bis hin zu Mwangi & Hutter oder dem Künstlerduo Bretz/Holliger.
Katalog mit 56 Seiten.
Preis: 12 €

2015

Katalog Jubiläumsausstellung Höhenluft #10
Höhenluft #10 Jubiläumskatalog

Anlässlich der 10. "Höhenluft" präsentierte der Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen in den Wochen zwischen 09. 05. -31. 05. 2015 Arbeiten jener jungen Künstler, die die bisherigen Ausstellungen der Reihe gestaltet haben. 
Eine Retrospektive, allerdings ohne Wiederholung. Aus dem Künstlerpool wird abermals geschöpft, jedoch unterscheiden sich Werke und Zusammenstellung. Zur Geltung kommen sowohl die Entwicklung der 32 Studierenden und Absolventen der Karlsruher Hochschulen, als auch die enorme Bandbreite der Positionen. Der Untertitel der Gruppenausstellung "Let´s come together, right now,oh yeah, in sweet harmony" ist also gleichzeitig als Credo und als Augenzwinkern zu verstehen. Der Katalog dokumentiert mit 32 Postkarten umfassend, wie es zu dieser Konstellation kam und macht mit der Arbeitsweise der einzelnen Protagonisten und Protagonistinnen vertraut. 
Das 2011 durch die Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe ins Leben gerufene und finanzierte Projekt greift eine wesentliche Aufgabe des Kunstvereins auf, indem es ein aktuelles Bild der (hiesigen) Kunstszene zeichnet und Raum für Experimente, Wagnisse, Neuerungen bietet.
Preis: 12 €

DREISSIG JAHRE KUNSTVEREIN WILHELMSHÖHE ETTLINGEN E.V.

Festschrift: 2011 - 2015
Preis: 5 €

2014

Katalog Stahlplastik in Deutschland

Stahlplastik in Deutschland - Gestern und Heute

Die Publikation erschien als Katalogbuch zur Ausstellung Stahlplastik in Deutschland – gestern und heute, 5.4. - 29.6.2014. Das Katalogbuch mit 372 Seiten stellt sowohl die materialen Besonderheiten, die unterschiedlichen formalen Ansätze, die auf die jeweilige Zeit bezogenen Ausprägungen sowie die individuellen Ansätze durch verschiedene Texte vor. Statements der Künstler über ihre Arbeiten runden den Textteil ab. Werke von 90 Künstlern (z.B. Akiyama, Hiromi; Antes, Horst; Bach, Jörg; Bernhard, Franz; Dietz, Madeleine; Hörder, Bernadette; Lauer, David D.; Pichlbauer, Hannelore; Pokorny, Werner; Röhm, Vera; Schad, Robert; Scherer, Reinhard; Spagnulo, Giuseppe; Zaumseil, Andrea) mit Werkfotos und biografischen Daten.
Preis: 29 €

2010

Festschrift 25 Jahre

Festschrift: Fünfundzwanzig Jahre Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, 1985 - 2010.

Preis: 5 €

Katalog 25 + 25

25+25

25 Künstler in 25 Jahren, hg. v. Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen.
Preis: 8 €

Katalog Klasse Neo Rauch

"Der Ehemalige Norden"

Meisterklasse Neo Rauch, Salon Verlag, hg. v. Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen und Neo Rauch.
Preis: 22 €

2009

Katalog Aus dem Stamm

Aus dem Stamm – Die Sinnlichkeit des Materials

Holzskulptur heute erschienen zur gleichnamigen Ausstellung des Kunstvereins Wilhelmshöhe und des Städtischen Kunstmuseums Singen 2009. Geb., 208 S., zahlreiche Abb., meist farbig. Heidelberg (Edition Braus) 2009, ISBN 978-3-89446-288-2
Das Katalogbuch führt in die Thematik ein mit Essays von Dieter Brunner, Kay Heymer und Andreas Kühne, und es dokumentiert die Werke von 44 Künstlern (z. B. Balkenhol, Baselitz, Bernhard, Bury, Cragg, Gutmann, Hartlieb, Herold, Hüppi, Klinge, Nash, Pokorny, Putze, Rennertz, Steinhauser, Wachter, Wagenblast und Wortelkamp) mit Werkfotos, Statements und biografischen Daten.

Die Ettlinger Wilhelmshöhe

Christine Eigel: Die Ettlinger Wilhelmshöhe 1898 - 2008; Kurhotel - Olympiastützpunkt - Künstlerhaus

240 S., 146, teils farb. Abb., Verlag Regionalkultur, 2008, ISBN 978-3-89735-562-0
Anschaulich schildert dieses Buch die wechselvolle Geschichte der Wilhelmshöhe, die 1898 als Naturheilsanatorium entstand, in der NS-Zeit Olympiastützpunkt war und heute als Künstlerhaus dient. Entstanden ist kein historischer Roman, sondern ein vielfach belegtes, authentisches Zeugnis vergangener Ereignisse. Zahlreiche Illustrationen stellen wichtige Personen, ihre Hoffnungen und ihre Arbeit aus zeitgenössischer Sicht vor. Der Blick auf die Wilhelmshöhe (und über sie hinaus und hinunter auf die Stadt) eröffnet auch eine Szenenfolge der jeweiligen Zeitumstände des letzten Jahrhunderts.
Preis: 18,90 €

Horst Egon Kalinowski
Hg. v. Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Natur forte – Wolfgang Hartmann Preis
(Marko Schacher(Marinus van Aalst, Angela Murr, Luzia Simons, Manuela Tirler)

2008

Einen Roland für einen Oliver

Klasse Prof. Tobias Rehberger, Städelschule Frankfurt (Annina Matter, Florencia Colombo, Zachary Dempster, Pedro Miguel de Faria Lagoa, Othmar Farré, Martin Flemming, Jorma Foth, Philip Götze, Sandra Havlicek, Hanna Hildebrand, Janus Hochgesand, Yngve Holen, Ilja Karilampi, Sean Kennedy, Yasuaki Kitagawa, Laura Kuch, Sascha Langer, Shane Munro, Pasquale Pennacchio & Marisa Argentato, Att Poomtangon, Laura Schawelka, Marcel Schiele, Christian Tonner, Jeronimo Voss, Naneci Yurdagül, Hendrik Zimmer).
Preis: 5 €

Katalog Axel Anklam

Axel Anklam – Die Bereitschaft zu glauben.
THE READINESS TO BELIEVE

erschienen zur Ausstellung "leuchten und strahlen" (2008). Mit einem einführenden Text von Marc Wellmann (deutsch und englisch) und Farbabbildungen. Geb. 77 S.
Preis: 15,00 €

2007

Katalog Laboratorium

Laboratorium

erschienen anlässlich der mit dem Wolfgang Hartmann Preis verbundenen Ausstellung 2007, kuratiert von Thomas Niemeyer unter der Beteiligung der Künstler Jochen Lempert, Julien Maire, Jenny Michel und Matthias Weidmann mit einem einführenden Text von Thomas Niemeyer (deutsch und englisch) und Schwarz-Weiß-Abbildungen. Brosch. 32 S.
Preis: 6,00 €

Thomas Lehnerer. Der ganze Himmel II
hg. v. Axel Heil für das Archiv Thomas Lehnerer, München


2006

Eckart Steinhauser / Förderkatalog

Katalog Günther Förg

Günther Förg - Watercolours Aquarelle

erschienen zur Ausstellung "Günther Förg - Landschaft bleibt" (2006). Mit einem einführenden Text von Arnold Stadler und Farbabbildungen. Geb., 144 S.
Preis: 60,00 €

Katalog Rasen oder Kopfsteinpflaster

Rasen über Kopfsteinpflaster

Klasse Prof. Andrea Zaumseil, Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle an der Saale (Lars Bergmann, Ilka Berndt, Holger Clausen, Michael Hahn, Alexander Henschel, Elisabeth Howey, Michael Krenz, Robert Kunec, Sebastian Reddehase, Jenny Rempel, Christian Schmit, Veronika Schneider, Maya Wunsch)
Preis: 2 €

2005

Klasse Prof. Erwin Gross
Rektor der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (Silvia Brucker, Daniela Dürr, Nora Endlicher, Peter Funk, Sabine Geierhos, Erwin Gross, Daniela Hanus, Anna Lea Hucht, Michael Keppler, Christian Schmuck, Oliver Stäudlin, Johanna Teske, Katharina Ulitzka, Susanne Weber)

Katalog Jagdsalon

Jagdsalon

erschienen anlässlich der mit dem Wolfgang Hartmann Preis verbundenen Ausstellung 2005, kuratiert von Christine Heidemann unter Beteiligung der Künstler Guy Allott, Nikolaus Bröker, Lenka Clyton, Anna Craycroft, Mark Dion, Julika Gittner, Tue Greenfort, Katharina Jahnke, Inga Svala Thorsdottir und Ella Ziegler. Mit einführenden Texten von Chritine Heidemann und Ilka Becker und zahlreichen Abb., 54 S.
Preis: 6,00 €

100 Jahre Villa Romana – Vier Preisträger der Villa Romana aus den Jahren 2003 und 2004
(Sven-Ole Frahm, Jörg Wagner, Christian Schwarzwald, Markus Vater)

Zwanzig Jahre Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen 1985 – 2005

Katalog Promenadenmischung

Promenadenmischung

Klasse Prof. Leni Hoffmann, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Außenstelle Freiburg (Beatrice Adler, Bernhard Bretz, Mateusz Budasz, Franziska Degendorfer, Maria Fetsch, Katrin Heister, David Heitz, Caroline Keppi, Oliver Kranz, Schirin Kretschmann, Antoanetta Marinov, Sonia Ramirez-Becker, Anne-Katrin Schmid, Peng Sun, Salomé Vargas Giraldo); Studierende der Klasse Prof. Udo Koch, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Hie Bae, Max Bansemer, David Baur & Marcus Fauser, Raul Ciosici, Helmut Dietz, Elke Hennen, Jin-Ho Heo, David Kähler, Chiara Krause, Won-Ho Lee, Gregor Linz, Jan Löchte, Nina Müller, Tino Panse, Rudolf Reiber, Stefan Rohrer, Rosa Rücker, Heide Spieth-Wolpert, Ming Zhong)
Preis: 5 €

2004

Katalog DAS ARSENAL DES MALERS

Friedemann Hahn - DAS ARSENAL DES MALERS

Malerei / Zeichnung" erschienen zur Ausstellung im Schwarzwälder Skimuseum 2004. Mit einführenden Texten von Christian Schaefer, Jürgen Ebert, Painters Painting, Emile de Antonio, Klaus Theweleit und einem Essay von Friedemann Hahn. Mit meist farbigen Abb., 84 S.
Preis: 12,00 €

DAS ARSENAL DES MALERS II

Friedemann Hahn - FORESTA NERA - DAS ARSENAL DES MALERS II.
Malerei / Zeichnung

erschienen zur Ausstellung auf der Wilhelmshöhe 2004. Mit einführenden Texten von Brigitte von Savigny, Friedhelm Häring und einem Essay von Friedemann Hahn. Mit farbigen Abb., 112 S.
Preis: 12,00 €

Katalog Zeichnungen

Zeichnungen

erschienen zur Ausstellung 2004 im Kunstverein Wilhelmshöhe unter Beteiligung von Kati Barath, Stephen Craig, Katharina Hinsberg, Thomas Huber, Romane Holderied Kaesdorf, Camill Leberer, Peter Pommer, Fritz Schwegler, Norbert Schwontkowski, Johannes Spehr, Andrea Zaumseil und Frieder Zirm (2004). Mit einführenden Texten von Dorothee Höfert und Susanne Richter. Mit überwiegend farbigen Abb., 64 S.
Preis: 6,00 €

54 x 37 x 27

Klasse Prof. Ansgar Nierhoff, Akademie für Bildende Künste Mainz 
(Jan Baugut, Martin Baumann, Danuta Bakalarczyk, Kristina Dänzer, Özlem Günyol, Esther Höxtermann, Katharina Kolanek, Judith Kolb, Levent Kunt, Mustafa Kunt, Kristin Lohmann, Jürgen Mieling, Ansgar Nierhoff, Benjamin Schmidt, Jan Schmidt, Jan-Ulrich Schmidt, Andreas Schmitz, Colli Seibt, Judith Spang, Miriam Wetzel, Hossein Zourmand)

Katalog Albrecht von Hanke - Zeichnungen

Albrecht von Hancke - Zeichnungen

erschienen zu den Ausstellungen des Kunstvereins Wilhelmshöhe und der Städtischen Galerie Karlsruhe 2004. Mit einführenden Texten von Kirsten Claudia Voigt und Erika Rödiger-Diruf und Farbabbildungen. 56 S.
Preis: 12,00 €

2002

150° Öchsle, Klasse Prof. Magdalena Jetelová, Kunstakademie Düsseldorf

2001

Myriam Resch / Förderkatalog

2000

Irmela Maier
Enrik Hüpeden / Förderkatalog

1999

Menschen Räume
Klasse Prof. Cordula Güdemann, Kunstakademie Stuttgart (Anke Bauer, Inga Daniger, Michael Dürr, Stefanie Glaser, Michaela Kern, Stefan Knaus, Susanne Meister, Christian Schönwälder, Cosima Schuba, Achim Schwöbel, Gabriele Steidinger, Diethart Verleger, Friedrich Zirm)

1998

Stefanie Lampert / Förderkatalog
Gerd Lind, ROT zu GRÜN – SCHWARZ auf WEISS zusammen mit dem Kunstverein Schwetzingen

1996

Ilka Kollath/Förderkatalog

Katalog Projekte in der Stadt

Projekte in der Stadt

Ein Beitrag der Wilhelmshöhe zu den Landeskunstwochen Ettlingen (realisierte Projekte: Silke Fehsenfeld, Friederike van Lawick und Hans Müller, Camill Leberer, Agnes Lörincz, Johannes Pfeiffer, Philip John Reilly, Albrecht Schmidt, Änderungsatelier Schweitzer + Stemmer, Simone Westerwinter, Georg Winter; nicht realisierte Projekte: Madeleine Dietz, Renate Koch, Gerold Miller, Tassilo Mozer, Susanna Taras), hg. v. den Städtischen Museen Ettlingen in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Wilhelmshöhe.
Preis: 5 €

Eiskeller 207-208-209
Klasse Prof. Dieter Krieg (Axel Brandt, Tatjana Doll, Ophelia Grueb, Sophie v. Hellermann, Sven Kroner, Dietmar Lutz, Peter Rusam, Cornelius Völker)

1995

Volker Quaas / Förderkatalog

1994

Thomas Emde – Motivarbeiten und Objekte
Petra Lemmerz – Malerei

1992

Katalog Zeichnung

Zeichnung

erschienen zur Ausstellung im Kunstverein Wilhelmshöhe 1992 unter Beteiligung von Rainer Braxmaier, Helmut Goettl, Andreas Grunert, Albrecht von Hancke, Romane Holderried Kaesdorf, Irmela von Hoyningen-Huene, Ritzi Jacobi, Erich Reiling, Rudolf Schoofs, Helmut Stowasser und Sam Szembek. Mit einem einführenden Text von Wolfgang Hartmann. SW-Abb., 53 S.
Preis: 6,00 €

1988 u. 1989 Zeichnung und Skulptur. Bildhauerzeichnungen aus Karlsruhe (Franz Bernhard, Eberhard Eckerle, Hetum Gruber, Bernd Hennig, Guido Kucnierz, Manfred Lepold, Werner Pokorny, Karl Manfred Rennertz), Städtische Galerie im Kornhaus Kirchheim unter Teck und Wilhelmshöhe Ettlingen

1988 Bildhauer Symposion Ettlingen (Hüseyin Altin, Barbara Haim, Claus D. Moor, Werner Pokorny, Klaus Simon, Timm Ulrichs, Voré), Stadt Ettlingen u. Freundeskreis Wilhelmshöhe.

1988 Rainer Braxmaier

1987 Harald Kille – Bernhard P. Schäfer – Jürgen Wiesner

1986 Gerlinde Fertig – Christiane Salmrohr – Roland Spieth

Kontakt

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.
Schöllbronner Str. 86
76275 Ettlingen

Vorstand des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.:
Dr. Klemens Neumann und Christa Klaas

Geschäftsführung:
Helga Maria Bischoff
Tel.: ++49 (0)7243 - 13874
Mobil: ++49 (0)175 - 3438915
info@kunstverein-wilhelmshoehe.de

Förderer und Sponsoren

Wir danken dem Regierungspräsidium Karlsruhe, der Stadt Ettlingen und dem Freundeskreis Kunstverein Wilhelmshöhe für die Unterstützung unserer Arbeit.
                       

Und wir danken der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, der BBBank Karlsruhe, den Stadtwerken Ettlingen, der SV Sparkassenversicherung, der Art-regio Kunstförderung, der Alfred Ritter GmbH Co.KG und der Riemschneider-Stiftung Karlsruhe für die Unterstützung unserer Ausstellungsprojekte.