Über uns

Der Gebäudekomplex auf der Wilhelmshöhe oberhalb von Ettlingen beherbergt eine Ateliergemeinschaft von Künstlerinnen und Künstlern, die in den frühen 80er Jahren ein 1898 erbautes Kurhotel zum kulturellen Zentrum ausgestalteten: Hier logiert seit 1985 der als Freundeskreis Wilhelmshöhe gegründete Kunstverein, der gemeinsam mit der Ateliergemeinschaft Kunst- und Literaturereignisse inszeniert. Zwischen vier und acht Ausstellungen im Jahr präsentieren künstlerische Nachwuchstalente ebenso wie das Werk renommierter Künstler. Die Raumaufteilung ermöglicht unterschiedliche Präsentationsformen, von der Doppelschau, die z. B. Maler mit Bildhauern oder bekannte mit jungen Künstlern in einen Dialog bringt, bis zur Gruppenausstellung, die thematische Aspekte beleuchtet.

2015 - 30 Jahre Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.

Mit seinem 30-jährigen Bestehen im Jahr 2015 gehört der Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen zur jüngsten Generation der Kunstvereine. In dieser Zeitspanne waren rund 200 Ausstellungen mit rund 600 Künstlerinnen und Künstlern aus der nationalen und internationalen Kunstszene zu sehen. Als Forum der Präsentation zeitgenössischer überregionaler Kunst wurde der Freundeskreis Wilhelmshöhe von der Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe 1985 gegründet. Trotz der abgeschiedenen Lage wurde das Haus nicht zum Rückzugsort, sondern öffnete sich bei Ausstellungen, Lesungen und Konzerten und entwickelte sich zu einem kulturellen Anziehungspunkt weit über den Raum Karlsruhe hinaus. Als der Freundeskreis im Jahre 2000 zum Kunstverein umfirmierte, wurde er ein „eingetragener Verein“, der nun auch öffentliche Förderung genoss und somit aufwendigere Ausstellungsprojekte in Angriff nehmen konnte. 2003 wurde er zum besten Kunstverein des Jahres gekürt und mit dem art Frankfurt Preis (damals noch Adam-Elsheimer-Preis) ausgezeichnet.
Als besonderer Glücksfall  erwies sich die 2012 erfolgte Gründung des Freundeskreises Kunstverein  Wilhelmshöhe Ettlingen, der seither die Ausstellungstätigkeiten des Vereins finanziell und ideell großzügig unterstützt.

Wir wollen Ausstellungen machen, die dem kritischen Blick ambitionierter Kunstfreunde standhalten. Wir wollen die Kunst verstärkt in den öffentlichen Raum bringen und so zur Bildung eines Bewusstseins beitragen, das die Teilhabe an zeitgenössischem Kulturgut als selbstverständliches Bürgerrecht versteht. In einer breiten Kunst- und Kulturvermittlung sehen wir unsere wichtigste, allerdings auch schwierigste Aufgabe für die Zukunft.

Wir danken allen, die uns über die Jahre hinweg durch ihre Unterstützung unsere Kulturarbeit für die Öffentlichkeit ermöglicht haben. An erster Stelle sind die Mitglieder zu nennen, die mit ihren Beiträgen und Spenden Jahr für Jahr die Basis unseres Haushalts schaffen. Des weiteren danken wir den zahlreichen Sponsoren aus dem gesamten südwestdeutschen Raum. Dank gilt auch der Stadt Ettlingen und dem Regierungspräsidium Karlsruhe, die mit ihren regelmäßigen Zuschüssen die finanziellen Voraussetzungen für ambitionierte Ausstellungen und Publikationen schaffen. Schließlich möchten wir dem Beirat Dank und Anerkennung zollen, der den Vorstand bei der Erfüllung seiner Aufgaben beratend und durch praktische Mitarbeit unterstützt.