Höhenluft #20

Bewerbungsschluss für Höhenluft #20
Freitag, 10. Januar 2022

Die Ausstellung Höhenluft #20 findet statt vom
24. – 27. März 2022
Vernissage: Mittwoch, 23. März 2022, 19:00

Ausstellungs-Wettbewerb für Ehemalige und Studierende der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und Karlsruhe und der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Unter dem Stichwort “Höhenluft“ schreibt die Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe im Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V. eine Ausstellungsreihe für Studierende und Absolventen der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart aus.

Die Förderung:
• Die Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe e.V. unterstützt die jeweilige‚ Höhenluft #
pro Ausstellung mit 500 EUR. Diese dienen der Realisierung der geamten
Ausstellung (Transport, Flyer, Auf- und Abbau, etc.) in den Räumen des
Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.

Ziel:
• Die Förderung junger Künstlerinnen und Künstler, die am Anfang ihrer Karriere stehen.
• Ein Angebot, sich außerhalb der jeweiligen Hochschule zu präsentieren.
• Selbständige Durchführung der Ausstellung: Aufbau, Abbau, Presse- und Öffent-
lichkeitsarbeit, Betreuung der laufenden Ausstellung sowie alle organisatorisch anfallen-
den Arbeiten müssen von den Ausstellenden selbst übernommen werden.

Organisation:
• Der Aufbau erfolgt jeweils von Montag bis Mittwoch.
• Die Eröffnung findet am Mittwochabend statt.
• Ausstellungsdauer: 5 Tage, jeweils von Mittwoch bis Sonntag.
• Die Ausstellung sollte dann bis Montagabend abgebaut sein.

Die Jury:
Die Ausstellenden werden von einer Jury aus Mitgliedern der Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe und des Kunstvereins Wilhelmshöhe aus den eingehenden Bewerbungen ermittelt.

Bewerbungsbedingungen:
• Bewerben können sich ausschließlich Studierende und Absolventinnen und Absol-
venten der beiden staatlichen Karlsruher Kunsthochschulen (Hochschule für Gestal-
tung und Staatliche Akademie der Bildenden Künste) und der Staatlichen Akademie
der Bildenden Künste Stuttgart.
• Studierende müssen das 6. Studiensemester erreicht haben. Der Abschluss von
Absolventinnen oder Absolventen darf nicht länger als drei Jahre zurückliegen.
• Eingereicht werden können Bewerbungen aus folgenden Disziplinen:
Bildhauerei, Objektkunst, Malerei, Fotografie und daraus hervorgehende
interdisziplinäre Projekte. Außerdem sollen konzeptionelle, installative, mediale und
intermediale Formen berücksichtigt werden.
• Gerne können ferner Vorschläge für ein Zusatzprogramm (Performance,Konzert,
Lesung etc.) mit eingereicht werden.
Einzureichen sind:
• aussagekräftiges Bildmaterial der Werke
• eine Beschreibung des Ausstellungsvorhabens (max. eine DIN A4-Seite)
• eine Vita (bei Gruppenbewerbungen von jedem Teilnehmenden)
• ein ausgefülltes Bewerbungsformular je Bewerber (Download siehe unten)

Bewerbungsform:
Die Bewerbung sollte in Printform an die Adresse des Kunstvereins erfolgen.
Ein Rückversand der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur auf Wunsch mit beigefügtem ausreichend frankiertem Rückumschlag.

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte an folgende Adresse:
Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.
“Höhenluft“
Schöllbronner Str. 86
76275 Ettlingen
info@kunstverein-wilhelmshoehe.de
www.kunstverein-wilhelmshoehe.de

Kontakt

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.
Schöllbronner Str. 86
76275 Ettlingen

Vorstand des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.:
Dr. Klemens Neumann und Christa Klaas

Geschäftsführung:
Helga Maria Bischoff
Tel.: ++49 (0)7243 - 13874
Mobil: ++49 (0)175 - 3438915
info@kunstverein-wilhelmshoehe.de

Förderer und Sponsoren

Wir danken dem Regierungspräsidium Karlsruhe, der Stadt Ettlingen und dem Freundeskreis Kunstverein Wilhelmshöhe für die Unterstützung unserer Arbeit.
Logo Regierungspraesidium                        

Und wir danken der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, der BBBank Karlsruhe, den Stadtwerken Ettlingen, der SV Sparkassenversicherung, der Art-regio Kunstförderung, der Alfred Ritter GmbH Co.KG und der Riemschneider-Stiftung Karlsruhe für die Unterstützung unserer Ausstellungsprojekte.